Sehr geehrter Herr Otto,

anbei die von Ihnen erwünschten Informationen.

Frage 1: Wie lauteten die Zielstellung bzw. Zielstellungen zu diesem Konzept?

Antwort: Um die Verständlichkeit, die Übersichtlichkeit, die Wirksamkeit und die Wirtschaftlichkeit der Parkraumbewirtschaftung in der Stadt Oberhausen zu verbessern, sollten die bestehenden Regelungen geprüft und optimiert werden. Zudem soll insbesondere für Anwohner mehr freier öffentlicher Parkraum gewonnen werden und die Lebens- bzw. Aufenthaltsqualität durch weniger parkende Autos gesteigert werden. Neben der Überprüfung der bestehenden Regelungen wurde hierzu auch der Bedarf zur Erweiterungen der Bewirtschaftungsgebiete untersucht.

Frage 2. Wenn Ihnen diese Listen vorliegen, bitte ich Sie mir diese in Kopie zukommen zu lassen. Falls nicht, bitte ich Sie diese Listen von LK Argus anzufordern und mir Kopien davon zu überlassen bzw. LK Argus zu beauftragen mir diese Listen zu übermitteln

Antwort: Das Parkraumbewirtschaftungskonzept beruht auf den Ergebnissen der Parkraumuntersuchung, welche durch das Büro IKS im Jahr 2016 durchgeführt wurden. Die Erhebungen wurden in verschieden Teilgebieten durchgeführt, welche zusammen mit dem Büro LK Argus festgelegt wurden. Die Ergebnisse der Parkraumuntersuchung wurden in einem Bericht zusammengefasst (siehe Anlage). Der Bericht enthält neben einer Beschreibung der einzelnen Teilgebiete auch Tabellen mit der Auslastung für die einzelnen Straßen in Prozent.

Mit freundlichen Grüßen
In Vertretung

Sabine Lauxen
Beigeordnete

Stadt Oberhausen
Der Oberbürgermeister
Dezernat 5 / Umwelt,
Gesundheit und Mobilität

Nachfolgend der Link zum Parkraumerhebung-Schlussbericht der Fa. IKS aus dem Jahr 2016. Dieser Bericht war die Grundlage für das Parkraumbewirtschaftungskonzept der Fa. LK Argus aus dem Jahr 2018.

http://buergerinfo-oberhausen.de/wp-content/uploads/2019/12/Parkraumerhebung_Schlussbericht-IKS.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.