Es war schon toll. Bis Montag mittag kamen noch viele Unterschriften bei uns an. Bis Sonntag Abend hatte ich schon 6123 Unterschriften und war schon sehr froh darüber. Dass noch weitere 3300 Unterwegs waren bzw. in den vielen Stellen bzw. Geschäften vorlagen, war mir zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Bis Montag Mittag haben wir noch fleißig gesammelt und konnten dann um 14:30 Uhr die Ordner an den Oberbürgermeister Daniel Schranz überreichen.

Um 15 Uhr begann dann die Ratssitzung. Offensichtlich waren die Ratsmitglieder doch von der Anzahl der Unterschriften beeindruckt. Nach Offen für Bürger, der Linken Liste und Frau Andrea-Cora Walther hat sich nun auch die SPD noch einmal kritisch mit der Parkraumbewirtschaftung befasst. Letztlich wurde mit 30 gegen 27 Stimmen gestimmt, dass die Inbetriebnahme der Parkscheinautomaten , die noch nicht aktiv sind, zunächst erst mal ausgesetzt wird. Am 18. November ist die nächste Ratssitzung, bis dahin will man sich noch einmal beraten. Das heißt, bis mindestens 18. November bleibt alles so wie es bisher ist.

Das heißt aber auch, dass wir bis mindestens 18. November weitermachen und versuchen mit den Ratsmitglieder zu einer anderen und besseren Lösung zu kommen. Hierzu wollen wir auch gerne konstruktiv beitragen und warten auf Gesprächsangebote von den Parteien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.